© Lusatia-Verband e.V. 2020

Wappen der Oberlausitz

Bei Veranstaltungen des Lusatia-Verbandes und seiner Mitglieder steht die Oberlausitz im Mittelpunkt.

Ob Regionalgeschichte, Persönlichkeiten der Historie oder der Zeitgeschichte aus der Oberlausitz oder heimatkundliche Themen, für jeden Freund unserer Oberlausitz ist etwas dabei.

 

Blick von Eibau zum Kottmar
Das Netzwerk
für unsere
Oberlausitz

 

Vor 600 Jahren - 1420 

Während der Hussitenkriege wird der Oybin im Jahre 1420 erstmals erfolglos belagert.

Aktuell

 

Veranstaltungen

 

  Mitglieder-Netzwerk

 

Der Lusatia-Verband ist das Netzwerk der Oberlausitzer Heimat-, Natur-, Geschichts- und Gebirgsvereine zur Förderung der Oberlausitzer Kultur und Identität.

Wir bieten unseren Mitgliedern bei Veranstaltungen, in Publikationen und auf unserer Internetseite eine Plattform zur gegenseitigen Information und zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch.

so besingen wir im Oberlausitzlied (Kurt Piehler, 1929) unsere schöne Heimat. Eine Heimat, die als über Jahrhunderte selbständiges Markgraftum historisch einmalig ist und mit Bergland, Lausitzer Gefilde und Teich- und Heidegebieten landschaftlich vielfältig wie kaum eine andere Region.
Schon 1714 schreibt der Historiker Samuel Grosser, Rektor am Gymnasium zu Görlitz: „Die Oberlausitz hat von fast undencklichen Zeiten her in denen merckwürdigen Geschichten Teutschlands und des Königreiches Böhmen einen gar considerablen Platz gehabt.“

Blick auf Obergurig von der nördlichsten Kette des Oberlausitzer Berglandes

Bestellungen bitte an info@lusatia-verband.de

Vor 400 Jahren - 1620 

Am 9. September beginnt die Belagerung der Stadt Budissin durch Kurfürst Johann Georg I..

Vor 700 Jahren - 1320 

Heinrich von Jauer stiftet das Magdalenerinnen-Kloster in Lauban.

interessantes aus der oberlausitzer geschichte

 

Interessantes - nicht allein für Oberlausitzer Heimatfreunde

 

Foto Arnd Matthes

 

Das Umgebindehaus

Bauernhaus des   Jahres 2020

 

Wir freuen uns, dass die Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. das besonders in der Oberlausitz beheimatete Umgebindehaus zum Bauernhaus des Jahres ernannt hat. Die feierliche Würdigung fand am Tag der Deutschen Einheit im Dreiseitenhof in Cunewalde statt. Dazu passt natürlich das Oberlausitzer Wort des Jahres 2020

FANSTERRITSCHEL.

Der Anstecker für Oberlausitzer Heimatfreunde und Vereine

 

Mit einer Spende von 1 EUR je Stück unterstützen Sie unsere Verbandsarbeit.